Studentenliebe

Hochzeitsfoto Prof. Dr. Ruprecht Jaenicke

Dass die Uni für viele auch der Ort ist, wo sie die Liebe ihres Lebens kennenlernen, ist bekannt...

...dass der Mainzer Uni-Campus auch für einige Jahre ein Ort war, wo diese Liebe offiziell besiegelt werden konnte, ist vielleicht nicht ganz so bekannt. In der evangelischen Universitätskapelle, die sich früher im sogenannten "Forum", der ehemaligen Flakkaserne, befand, wurden nicht nur jeden Morgen um 7 Uhr Andachten und samstags Gottesdienste abgehalten, hier konnte auch der Bund der Ehe geschlossen werden. Ruth und Ruprecht Jaenicke wurden in der Kapelle 1964 getraut. Kennengelernt hatten sie sich in der Evangelischen Studentengemeinde, die Trauung übernahm ein befreundeter Professor an der Evangelisch-Theologischen Fakultät. Während Ruth Jaenicke Studentin der Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universität war, studierte ihr Mann Ruprecht Jaenicke Meteorologie, Physik, Mathematik und Geophysik. 1970 wurde er an der JGU promoviert, arbeitete anschließend zehn Jahre am Mainzer Max-Planck-Institut für Chemie und war von 1980 bis 2010 Professor für Meteorologie am Institut für Physik der Atmosphäre der JGU.

Sie verbinden persönliche Erinnerungen mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz?

Dann erzählen Sie uns Ihre Geschichte!!
Schreiben Sie uns, gerne mit einem passenden Foto, das Sie als Erinnerung bewahrt haben.

© 2017 Mainzer Unigeschichten Alle Rechte vorbehalten.